Sie sind hier: StartseiteAVANTI
Im Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR | Merkzettel | zur Kasse | Mein Konto

AVANTI


Deshalb sollten Sie AVANTI testen:

  • AVANTI bietet eine Vielfalt an Import- und Exportmöglichkeiten an.
  • Schnittstellen für GAEB, DXF, IFC, SKP, Excel®, Word®, Outlook®etc. sind vohanden.
  • Kostendaten aus BKI, DBD, Heinze, Sirados können direkt eingelesen werden.
  • IFC-Zuweisungsassistent: IFC-Dateien können importiert und in AVANTI mit Kalkulationsbauteilen versehen werden.
  • Aus den Gebäudedaten und den Bauteilen werden automatisch Leistungsverzeichnisse mit Mengenbezügen erzeugt.
  • Kontrolle der Ausschreibungsmengen über den integrierten Grafik-Viewer ist möglich.
  • Phasenvergleich zur Kontrolle der Kostenentwicklung und zur Kommunikation mit dem Bauherrn geben Ihnen Sicherheit im BIM-Prozess.

Ausschreibung ist nicht alles

Aus bestehenden Projekten, Katalogen oder der Übernahme aus BKI, DBD, Heinze, oder Sirados entsteht Ihr Leistungsverzeichnis im Handumdrehen. Schon bei der Kosten- und Mengenermittlung zeigt sich der Unterschied zu anderen Software-Systemen. AVANTI kann das als eine der wenigen AVA-Softwarelösungen auch grafisch!

In Verbindung mit dem LV-Check für die automatische Überprüfung auf GAEB-Konformität haben Sie auch die entsprechende Sicherheit. AVANTI setzt für Sie automatisch Pins an den Stellen, die noch zu überarbeiten sind.

Assistenten bei der Vergabe

Der Angebotscheck prüft das Ergebnis vom Import im GAEB- und Excel-Format auf Wunsch automatisch.

Die Angebote der Bieter lesen Sie einfach aus unterschiedlichen Formaten ein. AVANTI prüft das Ergebnis der importierten Dateien auf Wunsch automatisch.

Die leistungsfähigen Preisspiegelfunktionen und die Preispflege in Katalogen sorgen für eine stets aktuelle Datenbank Ihrer Schätzpreise.

In AVANTI können Sie übrigens direkt die EFB-Formulare erstellen.

Transparente Abrechnung

AVANTI liefert nachvollziehbare Aufmaßlisten nach REB 23.003. Dort kann auf Wunsch auch kumulativ aufgemessen werden. Aufmaßdaten von externen Beteiligten können über die DA11-Schnittstelle direkt ausgetauscht werden.

Kostensplitting und transparente Zahlungsübersichten erleichtern die Projektsteuerung. Selbstverständlich steht Ihnen auch hier die grafische Aufmaß-Softwarelösung GRAVA für Ihre Abrechnung zur Verfügung.

GRAVA – das integrierte, grafische Aufmaß

Auf Basis von CAD-Daten und digitalisierten Planzeichnungen werden alle Massen und Mengen grafisch ermittelt. Die Zuordnung zu den LV-Positionen erfolgt per Mausklick.

Ändert sich ein Plan, lassen sich alle Stände aktualisieren – ohne dass Sie bei der Mengenermittlung von vorne beginnen müssen.

Weitere Informationen finden Sie hier ->

Schnittstellen zur Office-Welt

AVANTI bindet Ihre AVA in die Microsoft Office-Welt ein, Vergabe-Termine werden nach Outlook übergeben. Word-Dokumente können durch Variablen aus AVANTI für Anschreiben oder andere Dokumente in der Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung genutzt werden.

Geschützte Excel-Listen können zur Angebotsabgabe an Bieter versendet werden. Alle Listen können nach Excel oder Open Office übergeben werden.

Eine Anbindung an Pro-Plan oder MS-Projekt gehört mit zum Standardumfang.

Controlling & Projektsteuerung

AVANTI wertet Kosten nach DIN 276, nach Vergabeeinheiten, raumorientiert oder nach Bauteilen aus. Die ABC-Analyse für Bauteile und Vergabeeinheiten zeigt Ihnen die Kostenfresser im Projekt an. In Verbindung mit dem Vergleich unterschiedlicher Projektphasen dokumentieren Sie die Mengen- und Kostenermittlung transparent für Ihren Bauherrn.

Die freien Kostenprognosen für einzelne Vergabeeinheiten und aussagekräftige Kostenreports runden diesen Bereich ab. Die LV-Liste enthält Kostenverläufe für einzelne Vergabeeinheiten und führt neben dem aktuellen Kostenstand auch die Entwicklung von Budget über Schätzkosten, Vergabesumme, Nachträge, Zahlungsstände sowie Kostenprognosen auf ...

GRAVA 2015 inklusive !
GRAVA ist maßgebend und führend in der grafischen Mengenermittlung.
Einfach, schnell und jederzeit nachvollziehbar: mit GRAVA gelingt die Mengenermittlung im Handumdrehen. Das Ganze funktioniert tatsächlich genau wie auf dem Papierplan. Das bedeutet für Sie kein Umlernen und keinen Aufwand.

Alles wie immer, nur besser.
Sie arbeiten nach bewährter Art wie mit Buntstift, Dreikant und Aufmaßblättern – allerdings in moderner Form. Die Mengen ermitteln Sie dabei grafisch auf einem digitalisierten Papierplan oder einer zweidimensionalen CAD-Zeichnung.
Auch der Ablauf entspricht der gewohnten Arbeitsweise, bietet aber alle Vorteile einer rechnergestützten, effektiven Lösung. In nur fünf Schritten erstellen Sie so in kurzer Zeit ein Aufmaß, das Sie auch im Nachhinein noch prüfen und jederzeit manuell ergänzen oder nachbearbeiten können.

Das ganze funktioniert in 5 einfachen Schritten:
1. Plan importieren
2. Plan skalieren
3. Mengen aufmessen
4. Mengen an die AVA übergeben
5. Mengen ausdrucken

Einfach, schnell und bidirektional

AVANTI bringt Mengen, Materialspezifikationen und Baukosten zusammen. Für Sie als Revit-Anwender bedeutet das mehr Effizienz im Planungsprozess plus Sicherheit in der Kostenplanung. AVANTI ermittelt Mengen VOB-konform aus dem Revit-Modell und stellt sie transparent dar. Von diesem Mengengerüst profitieren Sie durchgängig in der Kostenplanung, Ausschreibung, Abrechnung und Kostenkontrolle Ihres Bauprojekts - das bedeutet active BIM.

Mengen in Revit bereitstellen

In Ihrer aktuell geöffneten Revit-Zeichnung stellen Sie die Mengen zur Weiterverwendung in AVANTI bereit – und zwar VOB konform. Sie können so in AVANTI auf Mengenansätze zugreifen, die optimal auf die Anforderungen des Bauwesens zugeschnitten sind. Bei Wandlängen entscheiden Sie, ob die Wandabwicklung oder die Wandlänge auf der Wandachse verwendet werden soll.

Mengen in das AVANTI Projekt übernehmen und aktual

Die Struktur des Gebäudes wird per Knopfdruck aus dem Revit-Modell in AVANTI eingelesen und mittels einer übersichtlichen Baumstruktur dargestellt. In dieser Struktur sehen Sie die Elemente unterschieden nach den Hauptkategorien Rohbau und Ausbau.

Ihr AVANTI Projekt ist nun mit der Revit-Zeichnung verknüpft. Daher lässt sich jede zeichnerische Änderung auch in Ihre Kostenplanung innerhalb AVANTI nachziehen. Sie aktualisieren einfach automatisch per Knopfdruck.

Prozessor: Intel Core i3/i5/i7 oder kompatibel
RAM: 4 GB
empfohlen: 8 GB
Festplattenbedarf: 1,5 GB je Installation (AVA, CAD)
Betriebssystem: Windows 8, Windows 10
empfohlen: 64 Bit
Laufwerk: DVD-Laufwerk, CD- oder DVD-Brenner (für Datensicherung)
Schnittstellen: E-Mail (Internetzugang),
freie USB-Ports bei Anwendung von USB- oder E-Dongle,
freie parallele Onboard-Schnittstelle bei Nutzung eines Parallelport-Dongles
(keine Schnittstellenkarte bzw. kein USB-Parallel-Adapter möglich).

Hinweis: Parallelport-Dongles des Herstellers Marx (Serie „0B……“) funktionieren unter Windows Vista und Windows 7 nicht mehr.
Monitor: mindestens eine Auflösung von 1280x1024 Bildpunkten;
empfohlen: TFT-Monitore mit 1920 horizontalen Bildpunkten, Zweischirmlösungen
Grafikkarte: Open-GL-fähige Grafikkarte mit min. 512 MB (kein shared Memory)
Eingabe: Tastatur, 3-Tasten-Maus mit Scrollrad
Ausgabe: Tintenstrahl- oder Laserdrucker,
bei CAD-Anwendungen Plotter mit entsprechendem Papierformat und ausreichend Druckerspeicher.
Weitere Software: MS Office® 2013 mit Word, Excel und Outlook, um die Excel-Schnittstellen sowie den Outlook-Import und Export nutzen zu können.
CAD-Anbindung: Bei Anbindung der CAD-Software SPIRIT mindestens Version SPIRIT 2012.

Mengen wieder in Ihr Revit-Modell zurückverfolgen

Bei der Mengen- und Kostenermittlung stehen Sicherheit, Transparenz und Übersichtlichkeit an oberster Stelle. Mit AVANTI lassen sich die Mengenansätze in das Revit-Modell zurückverfolgen. Wählen Sie in der AVANTI Baumstruktur einfach ein Objekt aus und Sie sehen es sofort in Ihrer Revit-Zeichnung. Sie erkennen auf einen Blick, an welcher Stelle das Element im Modell platziert ist. Mit dieser Kontrollfunktion behalten Sie den Überblick.

Lizenzen AVANTI pro + | 2018

AVANTI pro + | 2018 Erstlizenz
Ausschreibung, Vergabe, Kostenermittlung, GRAVA inkl. Multi-User, Floating- oder Einzelplatz-Lizenz, Benutzerverwaltung, Abrechnung, Kostenauswertung, 3D Gebäudemodell, BIM-Bauteilkalkulation, DIN 277, Revit-Auswertung, IFC-Import

Brutto:   4.284,00 EUR

Netto:    3.600,00 EUR  zzgl. MwSt.

AVANTI pro + | 2018 Mehrfachlizenz
Ausschreibung, Vergabe, Kostenermittlung, GRAVA inkl. Multi-User, Floating- oder Einzelplatz-Lizenz, Benutzerverwaltung, Abrechnung, Kostenauswertung, 3D Gebäudemodell, BIM-Bauteilkalkulation, DIN 277, Revit-Auswertung, IFC-Import

Brutto:   2.142,00 EUR

Netto:    1.800,00 EUR  zzgl. MwSt.

Lizenzen AVANTI pro | 2018

AVANTI pro | 2018 Erstlizenz
Ausschreibung, Vergabe, Kostenermittlung, GRAVA inkl. Multi-User, Floating- oder Einzelplatz-Lizenz, Benutzerverwaltung, Abrechnung, Kostenauswertung

Brutto:   3.213,00 EUR

Netto:    2.700,00 EUR  zzgl. MwSt.

AVANTI pro | 2018 Mehrfachlizenz
Ausschreibung, Vergabe, Kostenermittlung, GRAVA inkl. Multi-User, Floating- oder Einzelplatz-Lizenz, Benutzerverwaltung, Abrechnung, Kostenauswertung

Brutto:   1.606,50 EUR

Netto:    1.350,00 EUR  zzgl. MwSt.

Lizenzen AVANTI | 2018

AVANTI | 2018 Erstlizenz
Ausschreibung, Vergabe, Kostenermittlung, GRAVA inkl. Multi-User, Floating- oder Einzelplatz-Lizenz, Benutzerverwaltung

Brutto:   2.142,00 EUR

Netto:    1.800,00 EUR  zzgl. MwSt.

AVANTI | 2018 Mehrfachlizenz
Ausschreibung, Vergabe, Kostenermittlung, GRAVA inkl. Multi-User, Floating- oder Einzelplatz-Lizenz, Benutzerverwaltung

Brutto:   1.071,00 EUR

Netto:    900,00 EUR  zzgl. MwSt.

Lizenzen GRAVA

GRAVA Erstlizenz
Grafisches Aufmaß mit CAD und direkter Übergabe in die AVA. Direkte Kontrolle und Nachweis den Teilflächen.

Brutto:   1.130,50 EUR

Netto:    950,00 EUR  zzgl. MwSt.

GRAVA Folgelizenz
Grafisches Aufmaß mit CAD und direkter Übergabe in die AVA. Direkte Kontrolle und Nachweis den Teilflächen.

Brutto:   821,10 EUR

Netto:    690,00 EUR  zzgl. MwSt.

Weitere Informationen:

Startseite | Impressum | Widerrufsrecht | Datenschutz | DSGVO | Hilfe | AGB | Versandkosten | Kontaktanforderung